Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Fachsprachenzentrum/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Fachsprachenzentrum/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Aktuelles Prüfungsbeispiel zur DSH

Auf dieser Seite finden Sie sowohl ein Prüfungsbeispiel zur DSH am Fachsprachenzentrum der Leibniz Universität Hannover als auch einige Hinweise zum Ablauf unserer Prüfung. Alle Texte, Aufgaben und Lösungsvorschläge stehen als PDF-Dokumente zur Verfügung. Um sie anschauen zu können, benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader. Eine kostenlose Version kann auf dieser Seite heruntergeladen werden: Adobe Acrobat Reader. Die Audiodatei zum Hörverstehen liegt im MP3-Format vor und kann in der Regel mit jedem Player abgespielt werden. 

Wichtig: Diese Prüfungsbeispiele dienen lediglich der Anschauung und sind nicht für den kommerziellen Einsatz im Unterricht zugelassen. 

1. Prüfungsteil: Vorgabenorientierte Textproduktion (TP)

Sie erhalten von uns ein Aufgabenblatt, einen Schreibbogen mit liniertem Papier und ein Notizblatt. Nichts von dem, was Sie auf das Notizpapier schreiben, wird bewertet. Sobald die Prüfungszeit begonnen hat, schreiben Sie bitte Ihren vollständigen Namen und Ihre individuelle Prüfziffer auf den Schreibbogen und das Aufgabenblatt.

Für diesen Prüfungsteil haben Sie 70 Minuten Zeit. Wir empfehlen Ihnen, die ersten 10 Minuten dazu zu nutzen, das Material und die Aufgaben genau anzusehen, zu verstehen und Ihren Text auf Notizpapier zu strukturieren.

Kurz vor Ablauf der Prüfungszeit müssen Sie die Wörter Ihres Textes zählen. Es sollten ca. 250 Wörter sein. Außerdem müssen Sie Ihren Text an der dafür vorgesehenen Stelle unterschreiben.

Der Erwartungshorizont stellt nur eine kleine Richtlinie für unsere Korrektoren dar. Anhand des Erwartungshorizontes können Sie überprüfen, ob Sie das Material und die Aufgaben richtig verstanden haben.

Der folgende Beispieltext stammen von Frau Daria Borisova - einer Prüfungsteilnehmerin, die zu diesem Termin einen der besten Texte geschrieben und uns diesen freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat:

 

2. Prüfungsteil: Verstehen und Verarbeiten eines Hörtextes

Der Hörtext wird Ihnen zweimal vorgelesen. Vor dem ersten Vortrag erhalten Sie genau drei Blätter Notizpapier, die für Ihre Notizen sowohl beim ersten als auch beim zweiten Hören ausreichen sollten. Das Vorlesen dauert je nach Länge des Textes jeweils zwischen 12 und 15 Minuten. Sie dürfen bereits während des ersten Hörens Notizen anfertigen, wir empfehlen Ihnen jedoch, diese auf das Nötigste zu beschränken.

Nach dem ersten Hören erhalten Sie die Aufgaben. Sie haben 10 Minuten Zeit, die Aufgaben zu lesen, anschließend wird Ihnen der Text ein zweites Mal vorgetragen. Nach dem zweiten Hören haben Sie 40 Minuten Zeit, die Aufgaben zu bearbeiten. Bitte vergessen Sie auch bei diesem Prüfungsteil nicht, während der Prüfungszeit Ihren Namen und Ihre Prüfziffer auf der ersten Seite zu notieren sowie an der entsprechenden Stelle Ihre Unterschrift zu leisten. Der gesamte Prüfungsteil dauert ca. 75 Minuten (inklusive Lesezeit).


 3. Prüfungsteil: Verstehen und Verarbeiten eines Lesetextes &   
     Wissenschaftssprachliche Strukturen

Der dritte und letzte schriftliche Prüfungsteil besteht aus zwei Teilen, die ohne Pause geprüft werden. Insgesamt haben Sie 90 Minuten Zeit für die Bearbeitung beider Teile. Wir empfehlen Ihnen,  mit dem Leseverstehen anzufangen und dafür ca. 60 Minuten zu investieren. Dann verbleiben 30 Minuten für die Wissenschaftssprachlichen Strukturen. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei formell um zwei Prüfungsteile handelt; Sie müssen also auf beide Aufgabenblätter Ihren Namen und Ihre Prüfziffer schreiben sowie jeweils beide Teile unterschreiben.

Zum Beginn des Prüfungsteils erhalten Sie von uns einen Lesetext, Aufgaben zum Leseverstehen, Aufgaben zu den Wissenschaftssprachlichen Strukturen sowie ein Blatt Notizpapier.

Etwa 30 Minuten vor Ablauf der Prüfungszeit sollten Sie mit den Wissenschaftssprachlichen Strukturen beginnen:

 

Generelle Hinweise zum Prüfungsablauf

  • Ein fehlender Name, eine fehlende Prüfziffer oder Unterschrift führt zu Punktabzügen. Das Notieren dieser Daten gehört zur Prüfungszeit. Sobald der Prüfer sagt, dass die Prüfungszeit zu Ende ist, schreiben Sie bitte nichts mehr (auch nicht mehr den Namen oder die Prüfziffer).
  • Das unerlaubte Weiterschreiben nach Ablauf der Prüfungszeit führt ebenfalls zu Punktabzügen.
  • Sie dürfen während der gesamten Prüfungszeit ein geeignetes Deutsch-Deutsches Wörterbuch benutzen. Nicht zugelassene Wörterbücher werden vom Aufsichtspersonal für die Dauer der Prüfung sichergestellt.
  • Lösungen, die entweder auf Notizpapier oder mit Bleistift geschrieben worden sind, werden generell nicht bewertet.Bitte schreiben Sie auch nicht mit Rot.
  • Bitte beachten Sie genau die Aufgabenstellung. Wenn Sätze gefordert werden, schreiben Sie bitte grammatisch vollständige Sätze, werden nur Stichworte verlangt, dann antworten Sie bitte auch nur in Stichworten. Das Missachten der Arbeitsanweisung kann zu Punktverlusten führen.
  • Bitte folgen Sie allen Anweisungen des Personals genau. Wenn Sie eine Anweisung nicht genau verstehen, dürfen Sie gerne nachfragen.

 

4. Prüfungsteil: Mündliche Prüfung

Wenn Sie die schriftliche Prüfung mit mindestens 57% bestanden haben, haben Sie sich für die mündliche Prüfung qualifiziert. Das Ablegen (und Bestehen!) der mündlichen Prüfung ist notwendig, um ein Zeugnis zu erhalten. Beachten Sie in diesem Zusammenhang auch unsere Hinweise zur Berechnung des DSH-Ergebnisses.

Die mündliche Prüfung besteht aus zwei Teilen:

  • Vorbereitungszeit 
  • Prüfungsgespräch

Zu Beginn der Vorbereitungszeit erhalten Sie eine Aufgabe, die sich thematisch an dem Studienfachwunsch orientiert, den Sie bei der Anmeldung zur DSH angegeben haben. Sie müssen jedoch keine Fragen beantworten, die ein Fachwissen zu Ihrem Studienfach erfordern.

Sie haben ca. 20 Minuten Zeit, sich die Aufgabe anzuschauen, Notizen anzufertigen und ggf. unbekannte Wörter in einem Deutsch-Deutschen Wörterbuch nachzuschlagen. Nach Ablauf der Vorbereitungszeit, werden Sie zu einem Prüfungsgespräch gebeten. Ihre Notizen dürfen Sie mitnehmen, sie sollten Ihnen jedoch nur als Unterstützung dienen. Bitte lesen Sie während des Gesprächs nicht von Ihrem Notizzettel ab. 

Das Gespräch führen Sie mit zwei Prüfern; es dauert etwa 15 bis 20 Minuten. Anschließend beraten die Prüfer in Ihrer Abwesenheit über Ihr Ergebnis und teilen es Ihnen kurz darauf mit. Direkt nach der Ergebnismitteilung erhalten Sie Ihr Zeugnis, sofern Sie die mündliche Prüfung ebenfalls mit mindestens 57% absolviert haben.

Im Folgenden finden Sie drei Beispiele für mögliche Themen und Aufgaben in der mündlichen Prüfung:

 

Weitere Beispiele zur mündlichen Prüfung

Im Folgenden finden Sie zwei weitere Beispiele zur mündlichen Prüfung als Video. Bitte beachten Sie, dass diese Beispiele bereits aus dem Jahr 2006 stammen, die mündliche Prüfung hat sich jedoch nicht sehr verändert, so dass diese beiden Videos durchaus als Orientierung dienen können. Bitte beachten Sie: Die Weiterverbreitung der Videos über beispielsweise Facebook oder Youtube ist nicht erlaubt!

Video: Mündliche Prüfung zum Studienfach Medizin (2006, MP4)
(Aufgaben zum Download, PDF)

Video: Mündliche Prüfungen zum Studienfach Elektrotechnik (2006, MP4)
(Aufgaben zum Download, PDF)