Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Fachsprachenzentrum/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Fachsprachenzentrum/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

UNIcert® am Fachsprachenzentrum

 

Was ist UNIcert®?

UNIcert® ist eine seit 1992 international geschützte Marke im Ausbildungsbereich unter der Schirmherrschaft des Arbeitskreises der Sprachenzentren (AKS) und bezeichnet ein handlungsorientiertes, hochschulbezogenes Ausbildungs- und Zertifizierungssystem für Fremdsprachen an deutschen Hochschulen. Derzeit sind etwa 50 deutsche (sowie vier ausländische Hochschulen) für UNIcert® akkreditiert. UNIcert® ermöglicht durch die gegenseitige garantierte Anerkennung von Zertifikaten unter den akkreditierten Hochschulen eine institutionsübergreifende Sprachausbildung. Die Sprachausbildung ist hierbei untrennbar mit der Zertifizierung von Sprachkenntnissen verbunden. Das bedeutet, eine UNIcert®-Prüfung ohne vorherige Sprachausbildung im Rahmen des UNIcert®-Programms ist nicht möglich. Die sprachübergreifende Einhaltung einer übergeordneten UNIcert®-Rahmenordnung sorgt für mehr Transparenz und für einen höheren Grad an Standardisierung in den Unterrichts- und Prüfungsinhalten. Durch den direkten Hochschulbezug der Kurs- und Prüfungsinhalte findet zum Vorteil der Studierenden eine deutliche Abgrenzung zu den Sprachkursangeboten privater Anbieter statt.

 

Welche Niveaustufen im Rahmen der UNIcert®-Sprachausbildung gibt es?

Das Ausbildungs- und Zertifizierungssystem nach UNIcert® umfasst insgesamt fünf aufeinander aufbauende Stufen, die sich an den Stufen A2 bis C2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) orientieren.

  • UNIcert® Basis (propädeutische Vorstufe) - orientiert sich an A2
  • UNIcert® I - orientiert sich an B1
  • UNIcert® II - orientiert sich an B2
  • UNIcert® III - orientiert sich an C1
  • UNIcert® IV - orientiert sich an C2

 

Auf den Niveaustufen UNIcert® II bis UNIcert® IV kann zusätzlich zwischen einer allgemeinsprachlichen und einer fachsprachlichen Ausbildungslinie unterschieden werden.

 

Welches UNIcert®-Angebot gibt es am Fachsprachenzentrum?

Das Fachsprachenzentrum bietet Studierenden der Leibniz Universität Hannover derzeit eine UNIcert®-Ausbildung und Zertifizierung in elf Fremdsprachen und auf insgesamt 20 Niveaustufen an. Die Auswahl dieser Sprachen steht in engem Bezug zu den Schwerpunktregionen der Leibniz Universität Hannover.  

  • Chinesisch: UNIcert® Basis (ab WS 2019/20)
  • Deutsch: UNIcert® Basis, UNIcert® I (ab SS 2020)
  • Englisch: UNIcert® Basis, UNIcert® I, UNIcert® II (allg.), UNIcert® II (Business English) (ab SS 2020)
  • Französisch: UNIcert® Basis (ab SS 2020)
  • Italienisch: UNIcert® Basis, UNIcert® I (ab SS 2020)
  • Japanisch: UNIcert® Basis (ab WS 2020/21)
  • Polnisch: UNIcert® Basis (ab WS 2020/21)
  • Portugiesisch: UNIcert® Basis, UNIcert® I (ab WS 2019/20)
  • Russisch: UNIcert® Basis (ab WS 2020/21)
  • Schwedisch: UNIcert® Basis, UNIcert® Basis I (ab WS 2019/20)
  • Spanisch: UNIcert® Basis, UNIcert® I, UNIcert® II (ab SS 2020)

Welche Kurse für die Ausbildung nach UNIcert® akkreditiert sind, kann den Seiten zu den jeweiligen Sprachen entnommen werden. Zusätzlich steht in Kürze ein Gesamtkatalog im PDF-Format zum Download zur Verfügung.

 

Welchen Umfang hat eine Sprachausbildung nach UNIcert®?

Der Umfang der Sprachausbildung kann zwischen den Sprachen und UNIcert®-Stufen variieren. Bei Sprachen, deren Erwerb erfahrungsgemäß (zum Beispiel durch das Erlernen eines neuen Schriftsystems) zeitintensiver ist, muss von einer höheren Anzahl an Semesterwochenstunden (SWS) ausgegangen werden. Die folgende Tabelle zeigt die Stundenumfänge für diejenigen Sprachen und UNIcert®-Stufen, die am Fachsprachenzentrum angeboten werden.

 

Welchen Umfang haben die UNIcert®-Prüfungen?

Am Fachsprachenzentrum erfolgt der Erwerb von UNIcert®-Zertifikaten ausschließlich kumulativ. Das bedeutet, die Prüfungsleistungen, die zum Erwerb eines Stufenzertifikats erworben werden müssen, können durch eine erfolgreiche Teilnahme an den Semesterabschlussprüfungen ("Scheine") in den speziell für das UNIcert®-Ausbildungsprogramm akkreditierten Kursengesammelt werden. Dabei sind zwei wesentliche Punkte zu beachten:

Erstens müssen alle relevanten Fertigkeiten durch die kumulativ erworbenen Prüfungsleistungen abgedeckt werden. Das bedeutet, es müssen Prüfungsleistungen

  • im Leseverstehen,
  • im Hörverstehen,
  • im Schriftlichen Ausdruck sowie
  • im Mündlichen Ausdruck

vorgelegt werden. Dabei werden alle vier Fertigkeiten gleich gewichtet. Die Zertifikatsnote ergibt sich somit aus dem arithmetischen Mittel der vier Einzelbewertungen. In allgemeinsprachlichen Kursen kann die Beurteilung der mündlichen Leistung durch die Beteiligung im Unterricht erfolgen. Informationen hierzu können bei dem jeweiligen Kursleiter bzw. der jeweiligen Kursleiterin erfragt werden. Zweitens sollte der Zeitraum zwischen der ersten und der letzten erworbenen Prüfungsleistung einen Zeitraum von zwei Semestern nicht überschreiten.

Nähere Informationen können sowohl der UNIcert®-Ausbildungs- als auch der UNIcert®-Prüfungsordnung des Fachsprachenzentrums entnommen werden. Sobald alle Anforderungen zum Erwerb eines UNIcert®-Stufenzertifikats erfüllt worden sind, kann ein Antrag auf Zertifizierung beim UNIcert®-Prüfungsausschuss gestellt werden. Ein entsprechendes Formular im PDF-Format steht hierfür in Kürze zum Download zur Verfügung. Nachweise über die erfüllten Voraussetzungen sind hier bei in Kopie beizulegen.

 

Gibt es eine Möglichkeit zum Quereinstieg in das Ausbildungsprogramm?

Prinzipiell ist ein Quereinstieg auf einem höheren Niveau als "UNIcert® Basis" möglich. Dazu müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein.

1. Quereinstieg in die Sprachen Deutsch (als Fremdsprache), Englisch und Spanisch

In den Sprachen Deutsch (als Fremdsprache), Englisch und Spanisch muss vor der Auswahl eines geeigneten Sprachkurses ein Einstufungstest absolviert werden. Anhand des Ergebnisses dieses Einstufungstests wird das Einstiegsnivau für das UNIcert® Ausbildungsprogramm festgelegt. Wenn man ein UNIcert® Zertifikat auf dieser Nievaustufe erwerben möchte, müssen vor dem Antrag auf Zertifizierung mindestens 50% der Leistungsanforderungen am Fachsprachenzentrum absolviert worden sein. 

Beispiel: Ein/e Studierende/r möchte in Spanisch ein Zertifikat auf der Stufe UNIcert® I (entspricht B1 gemäß dem GER) absolvieren. Der Einstufungstest hat ergeben, dass der/die Studierende/r bereits das Niveau B1 erreicht hat. Damit entfällt für ihn/sie die Verpflichtung, die für UNIcert® Basis erforderlichen 8 SWS zu absolvieren. Von den weiteren mindestens 4 SWS, die notwendig sind für eine Zertifizierung auf der Stufe UNIcert® I, muss der/die Studierende mindestens 2 SWS am Fachsprachenzentrum absolvieren, um einen Antrag auf Zertifizierung auf der Stufe UNIcert® I stellen zu können. Hierbei ist zu beachten, dass akkreditierte Kurse ausschließlich in dem ausgeschriebenen Umfang wahrgenommen werden dürfen. Die Teilnahme an einem "halben" vierstündigen Kurs ist nicht möglich, um die Anforderungen zu erfüllen.

Quereinstieg in allen weiteren Sprachen

In allen weiteren Sprachen ist ein Quereinstieg in das Ausbildungsprogramm durch die Vorlage von Bescheinigungen/Zertifikaten möglich, die entsprechende Vorkenntnisse bestätigen. Diese Bescheinigungen können sein:

  • Leistungsbescheinigungen aus vorangegangenen Kursen des Fachsprachenzentrums
  • Test, Prüfungen und Zertifikate von anderen Sprachanbietern

Im zweiten Fall erfolgt eine Überprüfung und eine Einzelfallentscheidung durch die UNIcert®-Kommission. Ein Anspruch auf Anerkennung der Vorleistungen besteht nicht.

 

Was kostet eine Ausbildung und Zertifizierung nach UNIcert®?

Die Teilnahme an einem für UNIcert® akkreditierten Kurs ist für Studierende der Leibniz Universität Hannover kostenlos. Die Kursteilnahme beinhaltet den Erwerb einer Bescheinigung. Hier wird zwischen zwei Arten von Bescheinigungen unterschieden: eine Teilnahmebescheinigung und eine Leistungsbescheinigung. Für den späteren Antrag auf die Ausstellung eines UNIcert®-Zertifikats ist die Vorlage von entsprechenden Leistungsbescheinigungen obligatorisch. Für die Ausstellung eines UNIcert®-Zertifikats fällt eine Verwaltungsgebühr an, deren Höhe der Entgeltordnung des Fachsprachenzentrums in ihrer aktuellsten Version entnommen werden kann.   

 

Wo wird UNIcert® anerkannt? 

Zwischen den akkreditierten UNIcert®-Einrichtungen besteht eine Vereinbarung zur gegenseitigen Anerkennung im Rahmen des Ausbildungs- und Zertifizierungssystems. Derzeit sind rund 50 Bildungseinrichtungen in Deutschland sowie vier weitere im (benachbarten) Ausland für UNIcert® akkreditiert (Stand: August 2019). Eine Übersicht der akkreditierten Einrichtungen ist auf auf der UNIcert®-Website einsehbar: http://www.unicert-online.org/netzwerk/einrichtungen/

Eine Anerkennungspflicht im Rahmen des sprachlichen Hochschulzugangs besteht unter den Einrichtungen jedoch nicht. Ob UNIcert® im Rahmen einer Bewerbung um einen Studienplatz als geeigneter Sprachnachweis akzeptiert wird, kann bei der jeweiligen Hochschule erfragt werden.

 

Weiterführende Links rund um UNIcert®


Downloads rund um UNIcert® (in Kürze)

  • Akkreditierte Kurse am Fachsprachenzentrum (vollständiger Modulkatalog)
  • Antrag auf Zertifizierung
  • Flyer zu UNIcert®